Autosomal dominant
Erbgang, beim dem Merkmale unabhängig vom Geschlecht weitergegeben werden und der andere Merkmale überdeckt. Wird ein Merkmal autosomal dominant vererbt, besteht für das Kind eine Wahrscheinlichkeit von 50%, dieses Merkmal zu bekommen.
 
« AT-1-Blocker     Bradykinin »